Nadine-Kolackovsky-Take-me-to-the-Beach

Zalando-Inferno: Wenn der Postmann zweimal klingelt – und keiner ihn hört

Veröffentlicht: Montag, 11. Juni 2012

Meine Leben war eine Hölle aus alten Schuhen und schlechter Musik – bis der Postmann klingelte. Einmal. Und ein zweites Mal. Plötzlich war mein Leben eine Hölle aus alten Schuhen, schlechter Musik und gereizten Stimmbändern. Denn ich hatte nichts gehört. Ein Schrei bahnte sich den Weg durch meinen Hals – und ich hätte mir selbigen Umdrehen können. Denn trotz TV-Spot-würdigen Kreischen blieb ich vorerst schuhlos.

Da träumst du einmal bis mittags vom Strandurlaub auf den Bahamas, und schon bestraft dich das Leben. Und zwar richtig übel. Dabei hatte ich mir vorgenommen, beim Eintreffen des Postboten mindestens so top-gestylt zu sein wie sonst nur beim Eintreffen von Klempner und Elektriker. Denn was ich für meine Waschmaschine tue, bin ich meinem Schuhschrank erst recht schuldig. Schließlich schafft der mehr Kilo als die Maschine.

Dem Postmann hinterher: Schrei vor Glück!

In der akuten Not verzichtete ich schließlich auf das Styling, schnappte mir den gelben Abholschein aus dem Briefkasten und lief dem gelben Auto hinterher. Kompromisslos. Als ich es drei Straßen weiter erwischte, war mein Leben wieder in Ordnung und das Leben der Umherstehenden die Dezibel-Hölle in der dritten Oktave.

Es ist nämlich ein Vorurteil, dass nur Frauen ihre Mütter für das perfekte Paar Schuhe gegebenenfalls kreischend zum Kartoffelschälen an den nächsten Kombüsen-Chef einer Kreuzfahrtschiffsküche Richtung Bahamas verkaufen würden. Männer sind noch viel schlimmer. Die würden ihr beim Kartoffelschälen nicht mal helfen – und trotzdem kreischen, sobald der Schuh von Zalando eintrifft.

Wer sich die TV-Spots des Trendlabels mal genauer anschaut, wird ohnehin feststellen, dass Männer ihren Frauen nicht nur in akuter Schuh-Manie um nichts nachstehen, sondern den Vergleich selbst im hysterischen Schreien nicht scheuen müssen. Besonders wenn sie Schuhe wittern – und bereits wieder vom nächsten Strandurlaub träumen.

Eins haben wir aus den Grimm-Märchen gelernt: Traumprinzen auf weißen Rössern gibt es in vielen Geschichten, jeder perfekt passende Schuh dagegen ist einzigartig. Ein Wunder. Fragt mal Aschenputtel – nach ihrer Verwandlung.

Hier meine Verwandlung zum glücklicheren Menschen fern der Bahamas:

Schuhe: Adidas Originals Chord Lo

Also: Light up, suit up. Der nächste Ball kommt bestimmt. Dann will ich besser vorbereitet sein als beim Klingeln des Postboten. Irgendwie höre ich auf einem fernen Schloss an einem fernen Strand mit Liegestühlen und Cocktails bereits die Hochzeitsglocken. Der Schuh sitzt auf jeden Fall perfekt. Flitterwochen auf den Bahamas? Warten wir’s ab.

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Mehr Mode – HIER!

 

Kommentare

  1. Gepostet von Nela am Montag, 11. Juni 2012

    liefern die auch nach Kalifornien? Würde gerne auch mal kreischen wenn der Postmann kommt :)

  2. Gepostet von Brad am Montag, 11. Juni 2012

    Don’t you have shoes in O.C. Cali?

  3. Gepostet von Mary am Dienstag, 12. Juni 2012

    love your style <3

  4. Gepostet von Fazit am Donnerstag, 12. Juli 2012

    Die haben einfach richtig tolle Sachen dort.

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!