Vom Winde verweht

Vom Winde verweht: 75 Jahre Drama & Brechreiz… Nur die Monaco-Hochzeit nervt mehr!

Veröffentlicht: Mittwoch, 29. Juni 2011

Vom Winde verweht“ gehört in die Kategorie Drama-Drama-Drama, die selbst bei mir Brechreiz auslöst. Trotzdem: Margaret Mitchells Roman zählt zu den erfolgreichsten der amerikanischen Literatur überhaupt. Gleiches gilt für die Verfilmung (1939) mit Vivien Leigh als Scarlett O’Hara und Clark Gable als Rhett Butler. Diese spielte 3,8 Milliarden Dollar und zehn Oscars ein. Heute wird der Schinken 75 Jahre alt – und ist immer noch eines der wichtigsten Zitate der Popkultur. Davor ziehe ich den Hut. Denn wer oder was kann das schon von sich behaupten – außer vielleicht Cher?

Ich trage derzeit aber auch ungebändigte Gefühlswallungen mit mir herum. Aber im Gegensatz zur lieben Scarlett weiß ich aber nicht so genau, an wen ich sie adressieren soll. Meistens kriegt sie Blondi ab ;)

Der Klassiker: Unerfüllte Liebe

Die voyeuristische Lust an letztendlich  unerfüllter Liebe würde ich übrigens zu jeder Zeit lieber mit den neunziger Jahre-Blockbustern „Titanic“ und „The Bodyguard“ als mit „Vom Winde verweht“ befriedigen. Obwohl ich Leonardo DiCaprio immer ugly fand. Und obwohl mich das „Lexikon der Jugendsünden” heute daran erinnerte, wie enttäuscht wir waren, als Whitney Houston im Bravo-Interview berichtete, dass Kevin Costner eine lange, spitze Zunge habe und ein furchtbar schlechter Küsser sei.

Hochzeit in Monaco? Boring!

Anyway… Ich bin ein guter Küsser. Deshalb werde ich jetzt mein Kissen knutschen und zur Ruhe kommen. In den nächsten Tagen gibt es nämlich wichtige Themen zu besprechen. Und damit meine ich nicht die Hochzeit von Albert II. und Charlene in Monaco. Die ist nämlich so boring wie die gesamte Gästeliste.

Trash de Luxe

Unter anderem haben sich Camilla und Charles, Franziska van Almsick und Boris Becker angesagt. Immerhin auch Naomi Campbell, die hoffentlich irgendjemandem ihr Handy an den Kopf feuern wird.

Das könnte nicht nur für Spaß sorgen, sondern auch von Prinzessin Stéphanies Garderobe ablenken, die – ihrem Stil entsprechend – sicherlich grauenvoll ausfallen wird statt “Irresistable”, wie hier zu sehen:

[youtube_sc url=”http://www.youtube.com/watch?v=kbK2YX1EK_8″]

Schaut euch BITTE auch Beckers Homepage HIER an. Bereits auf der Startseite beginnt der Trash  mit einem Film über “Fashion”!

Und Charlene Wittstock die neue Gracia Patricia? Lächerlich! Über wahre Grazie quatschen wir morgen…

Übrigens: Die Mädchen, die sich in der siebten Klasse jeden Samstag “Vom Winde verweht” auf VHS angeschaut haben, heulten später bei “Titanic” am lautesten und machten selbst vor Trash wie “Dörnenvögel” nicht halt. Wenn es darum ging, wenigstens ihre Tränendrüsen zu stimulieren.

Träumt süß,

Frage: Interessiert euch die Monaco-Hochzeit? Mehr HIER!

Kommentare

  1. Gepostet von Merlind am Donnerstag, 30. Juni 2011

    hmmmm. also ich mag den film

  2. Gepostet von Eva am Donnerstag, 10. Mai 2012

    Dieser Beitrag zum Thema Brechreiz gefällt mir richtig gut. Vielleicht schreibst du bald mehr darüber. Bis dann, Eva.

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!