Paul-Sudeck-Haus Studentenwohnheim Hamburg - Love Elevator

Dieser trug ein Schild über der Tür. Wir hatten Konfetti dabei!

Veröffentlicht: Montag, 19. August 2013

Wenn die Liebe euch nicht findet, findet andere Sachen, die das Leben schöner machen. Zum Beispiel Sacher-Torte, Lachgas und neue Lach- und Sachgeschichten. Im Moment, in dem ich mein inakzeptables Idioten-Dasein beendete, begann ich wieder darüber nachzudenken, was mich noch inspiriert. Zum Beispiel zum Schreiben. Außer der Liebe. Deshalb gebt mir lieber Hiebe, bevor ich mich nochmal verliebe. Oder die Kugel.

Eigentlich ist es gar nicht so schwer, diese irre inspirierende Momente auszumachen. Weil das wirklich Wesentliche für das Auge doch sichtbar ist. Mit dem Herzen sieht man gut, mit dem Auge besser, Besserwisser!

Ich hatte bereits beschlossen, die Kategorie „Anti-Love-Story“ durch etwas Schönes zu ersetzen und öffnete mein Instagram-Profil. In dieser Sekunde fiel es mir nicht mehr schwer, richtig hinzusehen. Denn es ging wieder steil nach oben. Nicht in den siebten Himmel, aber in den elften Stock. Auch schön. Hier kommen die neuen Lach- und Sachgeschichten.

Get inspired!

ABSOLUT INSPIRIEREND Teil I: Aufzugfahren

Aufzugbild

Im “Love Elevator”, Studentenwohnheim Paul-Sudeck-Haus, Hamburg. Linda hatte Sekt dabei. Lasse stand auf Konfetti. Klasse!

Wenn sie uns morgens um 6 im Parkhaus-Aufzug-Spiegel nicht gerade unser Afterhour-Gesicht zeigen, sind Aufzüge einzigartig erbauliche Erfindungen. Vor allem, weil sie uns selbst bestimmen lassen, wann es hoch, und wann es runter geht. Dieser trug ein Schild über der Tür: „Love Elevator“ stand da. Ich stand schmunzelnd davor und wollte die Treppe nehmen. Dann stieg ich doch ein.

Der Sekt war kalt. Als wir oben ankamen, war jedes Glas leer und voller Konfetti.

Was an einer Aufzugfahrt inspirierend ist? Oben angekommen merkt man, dass der Siebte Himmel meistens dort ist, wo deine Freunde sind. Zum Beispiel im elften Stock hinter dem „Love Elevator“.

… and they rocked the party, that rocked my body!

[youtube_sc url=”http://www.youtube.com/watch?v=RQBwMxzXQ3A”]

Some say I’m shady
That’s right, that’s me
Complicated text star
Meet Brad the MC!

So textete ich ein eigenes Schild und ersetze „Love“ durch „Lasse und Linda“. Weil dich Freunde hochziehen, wenn es dir schlecht geht. Und auf den Boden der Tatsachen zurückholen, wenn’s gar nicht geht. Freunde sind dein Aufzug und Auffangbecken: Lieber mit Freunden in den elften Stock fahren als mit Freaks von Wolke Sieben fallen.

Der Aufzugboden war voller Konfetti. Und endlich zeigte mir der Spiegel, was ich sehen wollte.

Upside down you’re turning me,

kurz-unterschrift2

Mehr aus Highlights – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!