80517_minimalizm_kreativ_chyornyj_krasnyj_fon_2560x1600_(www.GdeFon.ru)

So oder so

Veröffentlicht: Mittwoch, 24. Juli 2013

Stell dir vor, du willst den besten Abend deines Lebens haben. Du ziehst deinen besten Frack an und ziehst mit deinem besten Freund auf den Kiez. Du hast schon drei Drinks drinnen als du draußen in der Schlange wartest. Du hast den besten Abend deines Lebens. Bis zum Türsteher, der nicht auf dich steht. Doch wo steht geschrieben, dass du den besten Abend deines Lebens nur im besten Club der Stadt kriegst?

Dieser endet auf einer Wiese an der Alster. Mit Becks von der Tanke, mit Blick auf den Himmel und deinem besten Kumpel. Und es ist wirklich der beste Abend deines Lebens. So oder so.

Das Leben ist nicht schwarz oder weiß. Es ist so oder so – so oder so. So war es immer. Immer, wenn wir etwas wollten, das wir nicht bekommen haben – und dann doch. Nur anders! Anders als wir hofften, anders als wir dachten. In Nächten, in denen wir beteten, dass es so kommt. Dann kam es. Nicht so, sondern eben so. Das Leben geht manchmal ungewöhnliche Umwege. Und es kriegt dich trotzdem – so oder so! So wie ich dich irgendwie doch gekriegt habe – und den besten Abend meines Lebens.

[youtube_sc url=”http://www.youtube.com/watch?v=2pl0p9KOGvQ”]

Stell dir vor, du könntest dem Leben deinen Weg aufzwängen. Schwarz auf Weiß geskriptet. Genau so wie du es willst. Ohne Wenn und Aber. Aber wie langweilig wäre das Leben dann? Ohne die großen Überraschungen. Und dann ist es eben plötzlich wie es ist, das Leben. So oder so. Oft anders als in unseren Gebeten. Nicht unbedingt schlechter. Manchmal besser. Eben anders. Auf der Wiese an der Alster. Oder auf meinem Sofa.

Ich hätte nicht mehr gedacht, dass wir uns annähern könnten. Auf die eine oder die andere Weise. Gestern haben wir über Verkehr geredet, heute über Vertrauen. Verkehrte Welt. Manchmal werden aus Freunden Feinde und aus Feinden Freunde. Sitznachbarn ziehen plötzlich zusammen und plötzlich Sitzengelassene aus. Doch was ist aus uns geworden?

Stell dir vor, wir könnten die Zeit um fünf Monate zurückdrehen. Als sich unsere Wege kreuzten, hätte ich nicht gedacht, dass wir irgendwann über Vertrauen reden würden, oder schreiben. Dass wir überhaupt reden würden, oder schreiben. Außer über Verkehr. Doch irgendwann habe ich mir gewünscht, dass es so kommt, und mich dir verschrieben. Und plötzlich ist das Vertrauen gekommen. Nur über andere Wege. Ganz anders. Ungeskriptet. Unverhofft.

Gespräche über Vertrauen sind wertvoll, so oder so. Wo sie hinführen, weiß der Himmel. Sicher bleibt nur eins: Das Leben ist nicht schwarz oder weiß. Weil ich jetzt Schwarz auf Weiß habe, dass du auf mich stehst, so oder so. Und wenn ich Türsteher bin, bist du immer drin. Doch wo steht geschrieben, dass du den besten Abend deines Lebens wirklich nur auf meinem Sofa kriegst? Vielleicht kriegst du ihn auch auf der Wiese an der Alster. Mit Becks von der Tanke und Blick auf den Himmel – so oder so: mit mir!

So oder so – stay fashionable,

kurz-unterschrift2

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Kommentare

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!