Andy-Warholmakes-the-headines-again - Frankfurt MMK

MMK zeigt Warhols “Headlines”

Veröffentlicht: Samstag, 26. März 2011

Bei “Sex and the City” hat es immer geklappt – bei Charlotte (der Filmstar), bei Carrie (der Russe) und auch bei Samantha (die Lesbe). Kunst hilft! Auf Ausstellungen können Singles wunderbar mit anderen Singles ins Gespräch kommen. Dabei müssen nicht mal billige Sprüche ausgepackt werden. Denn es geht ja um die Kunst. By the way: 2012 zeigt das Frankfurter Museum für Moderne Kunst (MMK) mit Andy Warhols “Headlines” wieder einen Knaller.

OK. 2012 bin ich hoffentlich nicht mehr solo. Aber sicherlich noch kunstinteressiert. “Headlines” wird eine internationale Kooperationsausstellung, die rund 80 Warhol-Werke zusammen bringt. Nämlich jene, die von Zeitungen und anderen Medien inspiriert und beeinflußt werden.

Große Partnermuseen

Als Partner stehen dem MMK die “National Gallery of Art” in Washington D.C., die “Galleria Nazionale d’Arte Moderna” in Rom und “The Andy Warhol  Museum” in Pittsburgh/Pennsylvania zur Seite.

Sich gemeinsam eine Warhol-Ausstellung anzusehen, ist aus verschiedenen Gründen die ideale Dating-Situation: Erstens hat es Stil, zweitens erlaubt Warhol als eine Ikone der Popkultur eben neben hochgestochenen auch sehr leichte Gesprächsthemen aus eben dieser Popkultur.

Warhol liebte die Klatschpresse

Und Andy, das sag ich euch, war ein Gossip Girl wie du und ich. Tatsächlich war der Künstler las der Künstler die Yellow Press und liebte Sensationsledungen – Promiklatsch, Katastrophenmeldungen und Crime. Wer mit wem, wann und wo? Yay!

Ich habe heute leider wenig Gossip, dafür die genauen Ausstellungsdaten: Headlines ist vom 11. Februar bis zum 13.Mai 2012 im MMK zu sehen.

Gezeigt werden nicht nur Gemälde, sondern auch multimediale Werke, Videos und mehr.

Stay arty,

Hier geht es direkt zum MMK

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!