me_and_all_duesseldorf_restaurant

Me and all: Geburtstag in “Little Tokyo”

Veröffentlicht: Montag, 10. Oktober 2016

Am 9. November eröffnet Linder Hotels in Düsseldorf das erste Haus seiner neuen Marke „Me and all”. Weitere sind in Berlin, Mainz und Hannover in Planung.

Lässig-urbanen Flair und eine ungewöhnliche Eröffnungswoche versprechen die vor allem für ihr gediegenes Wellness-Angebot bekannten Lindner Hotels für das erste „Me and all“ in Düsseldorf, und sprechen damit bewusst ein junges Publikum an.

Das lässt sich bereits aus dem Programm der Feierlichkeiten schließen: Bands, DJs, darstellende Künstler und ein Tätowierer sollen am 9. November zwischen Asian Streetfood und Deep House für markante Momente im „Me and all“ sorgen.

Japan als Inspiration

Die Lage des modernen Hotelbaus, dessen Herzstück die große Bar-Lounge im elften Stock ist, gibt das Feuerwerk der Vielfalt quasi vor: Das Haus eröffnet inmitten des quirligen „Little Tokyo“, das heute als drittgrößte japanische Gemeinde Europas gilt. Manga-Cafés, Karaoke-Bars, Sushi-Restaurants und andere In-Locations liegen in nächster Nähe.

Dass sich die Architekten vom asiatischen Umfeld haben inspirieren lassen, spiegelt sich auch im Design des Hotels: Feine Bambushölzer, edle Massivholz-Möbel, luftig-leichte Papierlampions und andere asiatische Accessoires bestimmen das Bild.

Die Zimmer im "Me and all"-Hotel Düsseldorf sind von asiatischen, leichten Designs inspiriert.

Die Zimmer im “Me and all”-Hotel Düsseldorf sind von asiatischen, leichten Designs inspiriert.

Ich habe mich gerade spontan dazu entschlossen, von der „Me and all“-Eröffnung direkt in meinen Geburtstag rein zu feiern. Muss ich mich schon mal selbst nicht um Musik oder gar Snacks bemühen. Gemeinsam mit dem Spitzenkoch Anthony Sarpong hat Hoteldirektor Sven Pusch eine asiatisch inspirierte Streetfoodkarte für das Hotel entworfen, auf der Leckereien wie vegane Dim-sum-Suppe, Pulled Pork Burger und Chicken-Currys stehen.

Mitarbeiter von “Vans” eingekleidet

Weil ich bekanntlich total auf coole Sneakers stehe, werde ich vielleicht sogar bis zum 11. November bleiben. Dann zeigt der Düsseldorfer Sneaker-Store Afew in einer Vintage-Sneaker-Show kultige Schuhmodelle und Styles. Ich bin auf jeden Fall schon mega gespannt.

Den Fortgang der Vorbereitungen zur großen Eröffnung könnt ihr übrigens auf Instagram mitverfolgen. Dass die Mitarbeiter einen Vans-Store stürmen durften, um auf wirklich hippen Sohlen unterwegs zu sein, finde ich spitze!

Wir sehen uns in Düsseldorf,

kurz-unterschrift11

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!