BVB-Trainer-Juergen-Klopp-trifft-Redakteur-Maryanto-Fischer-für-ein-Interview-auf-dem-Blog-Bradsticks-

Jürgen Klopp: Ein Mann, ein Style

Veröffentlicht: Montag, 10. Januar 2011

Vergesst Lafer und Lichter. Deutschlands Bartträger Nummer Eins steht nicht in der Fernsehküche, sondern auf dem Fußballplatz und – in Modemagazinen. Auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin hat mir BVB-Trainer Jürgen Klopp verraten, warum der Bart sein wichtigstes Accessoire ist.

BVB-Trainer Juergen Klopp Interview auf dem Blog Bradsticks

BVB-Trainer Juergen Klopp im Interview auf dem Blog Bradsticks

Seit 2012 ist Klopp Testimonial der Rasierer aus dem Hause Philips. In Berlin warb er für den Style Xpert Beardtrimmer 9000, der haarige Angelegenheiten futuristisch mit Lasertechnologie löst. Voll Laser, Alter!

Was Klopp zu Britney Spears, sexy Fußballern und zu Jogi Löw sagt, lest ihr im kompletten Interview HIER!

Längst ist Klopp nicht mehr nur in Fußballzeitschriften, sondern auch in Fashion-Magazinen zu sehen. Neben Britney Spears, die er klasse findet. Nur nicht mit Glatze. „Kloppo, der Styler“ ist dann zu lesen. Doch ist er wirklich ein Modeopfer? Eitel sei er zwar, aber in erträglichem Maße, sagt der Coach.

An Spiegeln läuft Klopp im Normalfall vorbei. Nur nicht, wenn es ums Rasieren geht. Ob es ihn stört, seit einiger Zeit immer wieder über seine Haare, seinen Kleidungsstil und sein Aussehen sprechen zu müssen? Tut es nicht. Glück gehabt!

Schon reden wir wieder über Haare. Aber keine Angst, nicht die Kopfhaare. Wie oft rasierst du dich?

Klopp: „Zum ersten Mal in meinem Leben nehme ich tatsächlich jeden Tag einen Rasierer in die Hand, spätestens alle zwei Tage. In der Vergangenheit habe ich mich ab und zu bis zu acht Wochen nicht rasiert.“

Du trägst gern Dreitagebart. Der ist wieder heiß in der Diskussion. Viele Tagesthemen-Guckern fanden Ingo Zamperonis Dreitagebart in der Traditionssendung unpassend. Ist der Dreitagebart noch verwegen?

Klopp: „Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, ob der Dreitagebart verwegen ist. Ich trage ihn nicht, um cool auszusehen. Er optimiert einfach meinen Look.“

Inwiefern?

Klopp: „Ein gut gepflegter Bart adelt jedes Kinn. Ich finde einfach, dass er mir steht. Ich fühle mich mit Bart wohl.“

Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Klopp: „Ehrlich gesagt kann ich meinen Stil nicht mal beschreiben. Ist würde gern lässig wirken. Im Grunde trage ich alles, was sich mit Jeans kombinieren lässt. Am liebsten noch mit einer Basecap. Wichtig ist mir Authentizität. Ich bin 46 und will nicht junger wirken!”

Stay fashionable,

kurz-unterschrift11

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!