herz

Herz drum, fertig. Ende.

Veröffentlicht: Montag, 4. August 2014

Ich glaube, dass ich noch nie so verliebt war wie gerade. Vor allem nicht so unglücklich. Aber so ist das eben in Leben – und in der Liebe: Wenn es dich erwischt, dann richtig.

Richtig ist, dass es diese schönen Momente gab. Falsch war, dafür so viele dunkle in Kauf zu nehmen. Spätestens wenn wir kapieren, wie weit wir in die falsche Richtung gegangen sind. Jeden Wegweiser ignorierend. Und jedes Warnlicht.

Das Schlimme an meiner Situation ist eigentlich, dass ich sie selbst verschuldet habe. Indem ich immer, wenn es besonders dunkel war, beide Augen doppelt zusammengedrückt habe.

Was ich jetzt davon habe, ist vor allem die Einsicht, dass nicht nur Schatten ist, wo Licht ist. Sondern vor allem die Gefahr, sich blenden zu lassen. Von einem schönen Gesicht vielleicht, vielleicht auch einfach von der Aussicht, dass sich Menschen ändern. Oder Männer.

Ich kam nicht umhin mich zu fragen: War es das alles wert?

Irgendetwas in mir sagte: Ja, bis zu einem gewissen Punkt. Und der war überschritten.

Herz drum, fertig. Ende.
kurz-unterschrift11

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!