David Hasselhoff schland

Justin, Rihanna und Hasselhoff: Amiland für Schland!

Veröffentlicht: Sonntag, 13. Juli 2014

Die deutsch-amerikanischen Beziehungen mögen seit der jüngsten Spionage-Affäre angespannt bleiben, doch wenn es um das WM-Finale heute Abend im roaring Rio geht, schaut das transatlantische Bündnis in die gleiche Richtung. Und zwar ziemlich offensichtlich. Denn nicht nur deutsche Stars wie Heidi Klum oder Steffi Graf sind im Schland-Fieber.



Zumindest hat sich nach Justin Timberlake und Rihanna mit David Hasselhoff heute der dritte US-Superstar als Supporter unserer Elf geoutet. Mit einer Videobotschaft, die wirklich keinen Zweifel an seinen Sympathien lässt:


Angeblich hält sich Hasselhoff ja immer noch für den Grund des Mauerfalls 1989. Wenn seine Unterstützung 25 Jahre später zum vierten Stern führt, soll uns das recht sein.


Hollywood -Gigant Justin Timberlake hatte sich bereits vor ein paar Tagen bekannt, großer Fan der deutschen Fußballnationalmannschaft zu sein, und lag mit seinem Tipp, Deutschland und Argentinien würden sich im Finale gegenüber stehen goldrichtig.

Rihanna und Deutschland - Saengerin ist Fußball Fan

Dann ist da noch die Social-Media-Macht Rihanna. Mit fast 90 Millionen hat keiner mehr Facebook-Fans als die R’n’B-Sängerin, die seit Tagen für die Deutschen trommelt – selbst vor dem Spiel der USA gegen Jogis Jungs. Das hat ihr im eigenen Land sicherlich keine Sympathien gebracht, auf der anderen Seite des Atlantiks allerdings hat sie den Applaus auf ihrer Seite.


Und wer weiß, vielleicht hat Barak Obama heute Nacht ja Anlass, Angela Merkel eine Glückwunschbotschaft zu senden. Für die Freundschaft, für den Fußball.

Let’s go, Germany,

Brad Unterschrift

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!