Hangover!

Hangover

Veröffentlicht: Samstag, 21. Mai 2011

Es muss ja nicht immer der Extremfall sein. Der ist schon vor elf Jahrein eingetreten, als ich kurz vor dem Abitur in der klösterlichen Cafeteria zu Britneys „Baby… one more time!“ gestrippt habe. Auf jeden Fall habe ich mich gestern ungeplant abgeschossen, und das Hangover heute reicht, um mich von der Sonne fern zu halten. Wenigstens habe ich nicht wie Britney spontan im Suff geheiratet. Schade eigentlich. Damit hätte wenigstens ich einen Punkt meiner To-Do-Liste erledigt.

Passt ja irgendwie zum nächsten großen Kinostart: Hangover II. Die Junggesellen-Abschiedspartygesellschaft schlägt wieder zu: „Ich weiß nicht, wir sind in irgendeiner Stadt aufgewacht!“ Wow… Was mich betrifft, bin ich zumindest völlig orientierungslos durch Köln gefallen, bis ich endlich die Bahn Richtung Bett fand.

Am Rudolfplatz bin ich vorher noch schön durch die Kotze anderer Besoffener gestolpert. Gestrippt hat dort keiner. Auch schade.

Der Nachmittag ist verpennt, ich sehe FURCHTBAR aus und um Sieben kommt Besuch zum Grillen. Ich hoffe auf einen weißen Tiger im Bad – nach der Begegnung wäre ich zumindest wach. Der Rest muss heute wohl kosmetisch behoben werden. Nie wieder Alkohol!

Kommt gut in den Samstagabend.

Weil’s so schön ist, HIER „Baby… one more time“.

Kommentare

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!