Wahre-Liebe-und-Brad-Shaw

Große Liebe, wahre Liebe, Ware Liebe

Veröffentlicht: Mittwoch, 17. August 2011

Auf dem Singlemarkt ist guter Sex eine harte Währung und echte Liebe eine teure Ware – was ganz und gar nicht heißt, dass man Liebe mit Sex kaufen kann! Es ist ja so: Ist eine Währung so stark wie zuletzt der Schweizer Franken, schreckt es potenzielle Konsumenten gerade in der Liebeskrise eher ab, in ihrem Einflussbereich zu investieren. Weil der Wechselkurs einfach zu hoch ist.

Die letzten Tage habe ich mir ziemlich viele Gedankenüber einen Kommentar gemacht, der zum Artikel „Jugendlieben, Geschmacksverirrungen und meine wahre große Liebe“ (Artikel HIER) gepostet wurde. Dieser lautet wie folgt:

„Ich glaube, da ist ein Fehler: Die wahre große Liebe gibt es nicht. Entweder findest du die große Liebe oder du hast Glück und findest sogar die wahre Liebe. Beides zusammen kommt dem Sechser im Lotto gleich – plus Zusatzzahl.“

Nach längerem Sinnieren kam ich zu dem Schluss, dass der Verfasser recht hat. Im Grunde sind beide Spielarten nämlich so unterschiedlich wie Paris und Nicky Hilton. Fallen die große und die wahre Liebe trotzdem zusammen, ist dieser Zustand wirklich mit einem Jackpot zu vergleichen. Den gibt es im Lotto eventuell für einen geringen Einsatz, auf dem Singlemarkt für den Einsatz von Herzblut. Viel Herzblut und Leidensbereitschaft.

Die große Liebe

Die große Liebe ist wie ein Feuerwerk mit unglaublichen Höhen und einem steilen Abgang – wenn sie überhaupt erfüllt wird. Wenn nicht spielt sich dieses Prinzip einfach im Kopf ab. Im Grunde besteht sie aus Traumbildern. Deshalb betrifft sie zumeist Teenager oder Menschen wie Brigitte Bardot und Gunther Sachs. So stellt sich die große Liebe gelegentlich sogar nach One Night Stands ein.

Immerhin: Die große Liebe ist Projektionsfläche für alle romantischen Träume, die nur die wahre Liebe tiefergehend zu erfüllen vermag. Ein Übungsplatz. Wir neigen später allerdings dazu, die große Liebe nostalgisch zu idealisieren. Weil sie nur an der Oberfläche kratzt, bleiben außerdem dem Standard-Trennungsschmerz nämlich nur zu vernachlässigende Negativ-Gefühle zurück.

Es ist diesem Umstand geschuldet, dass sich jede folgende Liebe, selbst die wahre, völlig ungerechtfertigterweise an ihr messen lassen muss.

Die wahre Liebe

Die wahre Liebe zeichnet sich zumeist durch die Beobachtung aus, dass sich das Höhe-Tiefe-Prinzip wiederholt, wobei zwischen den Auf- und Abstiegen zumeist relativ lange Geraden liegen. Diese verlaufen auf der Skala mal hoch, mal tief.

Es ist die Art von Liebe, für die wir kämpfen, weil wir sie rational begründen können. Und weil sie stets im Bewusstsein aller vergangenen Hochs und Tiefs abläuft. Und gerade diese Kurschwankung macht sie so wertvoll: Sie bildet einen Prozess ab, keinen Standpunkt. Der Weg ist das Ziel.

Ware Liebe

Die wahre Liebe ist eine Ware mit außergewöhnlicher Strahlkraft. Und meistens steht man für sie länger auf einer Warteliste als für einen echten Birkin-Bag von Hermès. Wenn man sie erst in Händen hält, gilt für beide: Man gehört zum Inner Circle derer, die wissen, was die Humanisten mit „Das Wahre, das Gute, das Schöne“ meinten. Dieses Wissen kann furchtbar glücklich, aber eben auch furchtbar unglücklich machen.

Die große Liebe ist konjunkturellen Schwankungen unterworfen, gilt aber als Dauerbrenner, der immer wieder mal in den Auslagen zu sehen ist. Die wahre Liebe ist wie Gold: selten verfügbar, erhaben und ewig – im Guten wie im Schlechten.

Für alle, die das genauso sehen, hier das passende Lied (Video HIER)

Let love be your energy,

Check also:

Der Bezugsartikel: Jugendliebe – mehr HIER!

Hilfe, mein Marktwert ist desaströs – mehr HIER!

Kommentare

  1. Gepostet von Sören am Donnerstag, 18. August 2011

    hi, brad!

    du hast immer so recht und sprichst sicher vielen aus der seele. man wünscht sich, man könnte seine gedanken auch so aufschreiben wie du.

    grüße von den stammlesern aus ilmenau lisa und sören

  2. Gepostet von Brad am Donnerstag, 18. August 2011

    Oh, vielen Dank für das nette Feedback. Naja, dafür kann ich keinen Nagel in die Wand schlagen ;) . Grüße nach Thüringen und gute Nacht!

  3. Gepostet von Leni am Donnerstag, 18. August 2011

    Da gebe ich euch recht. Fand besonders den Artikel zum Marktwert super. Bradsticks ist super!!!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!