Trendlovski ist toll

Gossip Girls: Drei ist nicht immer Drama

Veröffentlicht: Montag, 9. Januar 2012

Ob Dreier oder Dreiecksbeziehung – die Zahl mit den vier Buchstaben verspricht ungefähr so viel Drama wie zehn nackte Frisösen oder ein gutaussehender Ex-Freund. Trotzdem träume ich gerade wieder von einem Dreier. Zumindest in meinen wildesten Fantasien könnte dieser wie ein Sechser im Lotto werden – plus Zusatzzahl, versteht sich. Ihr merkt: Ich habe mich heute intensiv mit Zahlen auseinander gesetzt. Daran sind ein Tageszeitungsvolontär, drei Jungs und – meine zahllosen Verehrer werden mich vierteilen – zwei Frauen schuld. Denn wenn ich schon lesbisch werde, „I’ll be gay all the way“. And I Lovski!

Wenn Dreier wirklich „die Blowjobs Neunziger waren“ (Samantha Jones), definieren sich die Nuller über meinen Vierer mit meinem verhinderten Traummann und Soulmate toujours. Im von Krisen geschüttelten Europa gibt man sich aktuell allerdings weniger dekadent. Der Rückschritt Richtung Ace of Base und Dreier war unerlässlich. Den Kick gibt es dann immerhin am anderen Ufer. I saw the sign. Did you?

Ich hoffe, Lukas Podolski und Marko Arnautovic werden sich ein Beispiel nehmen, wenn ich sage, dass ich von den beiden Trendlovski-Mädels träume. Das, obwohl ich mir geschworen habe, das Hamburger Elbufer nie wieder zu betreten, seit mich 2001 ein damals junger Anwalt vom heißen Whirlpool in Altona zurück ins kalte Wasser der Single-Realität zurück schubste. Cry me a fucking river!

Blogtipp für Klatschsüchtige

Dank Trendlovski weiß ich, dass selbst Katy Perry keinen Mann halten kann, dass auch Sharon Stone ohne Photoshop aussieht wie ein Reisigbesen, und dass ich bereits als Teenager on the cover of a magazin hätte sein können, wäre meine Mum so nett gewesen, mir einen Make-up-Artist zu kaufen. Neidische Kuh!

Whatever: Die beiden Gossip Girls sind so schön, dass sie ihre Gesichter sogar hinter einem Banner verstecken müssen. Aber ihr wisst ja, gegen ein Blind-Date mit Menschen U30 hatte ich noch nie irgendwas einzuwenden außer einen Wendehammer.

Übrigens auch nicht gegen die Erweiterung meines Wortschatzes. Seit ich am Freitag völlig besoffen mein erstes „Lovski“ mit langem, tiefen O durch meine russischen Wodka-Lippen presste, wusste ich, dass ich euch den Blog aus Hamburg Beach unbedingt empfehlen muss.

Denn der ist sweet, sweet, sweet (so wie die Jungs da oben)!

Wie sagte schon die Godfather of communications: „Aus dem Klatsch kann man die Ehrenregeln einer Gesellschaft entnehmen.“ (Elisabeth Noelle-Neumann, Die Schweigespirale, Seite 174ff).

Und was meine betrifft: You need your escapeand so do I!

You know you Lovski me,

mehr Gossip – HIER!

FACEBOOK KOMMENTARE:

Kommentare

  1. Gepostet von Coquette am Montag, 9. Januar 2012

    Deine Gleichnungen haben sich mir jetzt nicht unbedingt sofort erschlossen, aber Trendlvovski ist auf jeden Fall ein heißer Tipp- merci. Auch wenn die Realität manchmal soooo gemein sein kann ;-)

  2. Gepostet von Sebastian am Montag, 9. Januar 2012

    LOVSKI! Danke fürs Teilen, Bro!

  3. Gepostet von Brad am Montag, 9. Januar 2012

    Bettina, wir sollten auch jeden Mittwoch einen Blog vorstellen wie Knuddel. Ich kann es kaum erwarten, bis wieder Mittwoch ist. So lange lese ich eben doch Trendlovski.

  4. Gepostet von Zuckerschnecke am Montag, 9. Januar 2012

    Haha geil. Lovski, too!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!