Maryanto Fischer Center Parcs Bispinger Heide Niedersachsen

Straight into Paradise? This is a gay thing!

Veröffentlicht: Montag, 2. Juni 2014

Wie ihr gemerkt habt, habe ich die letzten Tage mal nicht aus dem arschgeilen Hamburg gepostet, sondern vom Arsch der Welt aus. Auch Niedersachsen genannt. Genauer gesagt aus dem Center Park Bispinger Heide, wo ich das Festival-Motto „Into Paradise“ mal bierernst genommen und fast nichts getan habe, außer Wodka zu trinken und zu relaxen. Mit meinen Buddys, Pam Ann und Hintergrundbeschallung von Kate Ryan.



Straight into Paradise war gar nicht so straight, wie man sich das vorstellt. Sondern im Gegenteil total gay: ein schwules Camp in cosy nowhere. Was dann doch eine Art von Druck mit sich brachte: permanent gut auszusehen. Wie damals im Zeltlager mit der Querflöte. Hier nur in Bungalows mit Sauna und Whirlpool – was irgendwie auch den Druck mit sich brachte, diesen Luxus mit jemandem zu teilen. Am besten mit jemandem mit Luxuskörper. Und einer geraden Flöte.

Um Druck loszuwerden. Zum Beispiel den Alltagsstress, der sich in den letzten Wochen massiv angestaut hatte. Bei dem Überangebot an coolen Jungs und Parties war das allerdings eine leichte Übung. Leichter als den Typ mit dem Luxuskörper klar zu machen übrigens.

Hausboote Center Parcs Bispinger Heide

Hausboote: Center Park Bispinger Heide

Center Parcs Bispinger Heide Niedersachsen

Oh, pinke Flamingos!

Ihr seht schon: Ganz ohne Druck geht es bei mir dann doch nicht. Trotzdem fühle ich mich massiv erholt und jetzt wieder Wodka-klar genug, um endlich das Buchprojekt voranzutreiben. Einfach mal zwei zwei Wochen schreiben. Mehr Urlaub geht gar nicht! Das wird hoffentlich auch diesem Blog zugute kommen – weil ich endlich wieder die Zeit habe, um ausführlich zu daten.

Und darum ging’s hier doch mal. Remember?


Stay fashionable,

Brad Unterschrift

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Kate Ryan in Germany

Kate Ryan in Germany

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!