Coca Cola-Fanfieber zur Euro 2012 auf BradSticks Fotos Sebastian Makert

Himmlische Aussichten beim Public Viewing?

Veröffentlicht: Samstag, 16. Juni 2012

Preisfrage: Schreibt mir, ob ihr zum Public Viewing geht und gewinnt das dritte Coke-Fanpaket zur Euro 2012. Nahe liegend wäre es ja, schließlich ist Deutschland das Mutterlands des Public Viewings, dessen Name hierzulande sogar geschützt ist. Doch nicht nur für den Besitzer der Wortmarke hat sich das Public Viewing gelohnt. Das deutsche Topmodel Toni Garrn, seit 2012 für Victoria’s Secret auf dem Laufsteg, wurde 2006 beim Fußballgucken auf der Hamburger Fanmeile entdeckt!

[youtube_sc url=”http://www.youtube.com/watch?v=_NxOjFZAin0&feature=relmfu”]

2006, Fußballweltmeisterschaft im eigenen Land. Deutschland teilt sich in Menschen, die Tickets für die WM-Spiele besitzen, und solche, die zuhause in die Röhre schauen. Kurzum: Die Karten sind zu knapp, Not macht erfinderisch, ein neues Wort wird geboren. Der Begriff Public Viewing war im Englischen zuvor lediglich für die öffentliche Aufbahrung eines Toten gebraucht worden, in Deutschland wurde er zum Geburtshelfer des Sommermärchens. Inzwischen ist Public Viewing der Inbegriff des Fanfiebers.

Gewinnt das dritte Fanpaket

Ich will wissen: Geht ihr zum Public Viewing, oder schaut ihr die EM-Spiele lieber in Ruhe zuhause auf dem Sofa, maximal noch mit Freunden im Garten?

Tipp die Antwort in das Facebook-Kommentarfeld unten und gewinnt das dritte Coke-Fanpaket.

(Screenshot)

Wir geben euch hier ein paar Outfit-Vorschläge für das Public Viewing. Wer weiß, vielleicht lauft ja auch ihr wie Toni Garrn einem Modelscout auf der Fanmeile über den Weg – und lauft zur nächsten WM vielleicht schon auf dem Catwalk.

Fotos: Sebastian Makert, Make-up: Carina Altmeyer

Viel Spaß beim Spiel morgen,

Mehr zur Euro 2012 – HIER!

Mehr zu Toni Garrn – HIER!

* Auch Fashionpuppe Anna Frost zeigt sich im EM-Fanoutfit. Schaut mal – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!