NRJ FASHIONNIGHT ZURICH VOGT-PALACIOS-Kurkova

Energy Fashion Night: Pejic, Kurkova & Bamdad backstage

Veröffentlicht: Montag, 23. April 2012

Als die Supermodels Andrej Pejic und Karolina Kurkova den Laufsteg zum Finale der NRJ Fashion Night 2012 in eine Tanzfläche verwandeln, hat Alexander Palacios noch lange keinen Feierabend. Für das große Mode-Event in Zürich zum dritten Mal als Runway-Fotograf gebucht, wird er bis noch bis zwei Uhr backstage am Notebook sitzen, um Bilder auszuwählen. Als er inmitten der Nacht schließlich auf der Aftershowparty auftaucht, haben die meisten Champagnerkorken bereits geknallt. Er selbst ist knallfroh über die Ergebnisse des Abends. „Tolle Show, tolle Models“, sagt er. „Künstlerisch gesehen hat sich die Reise definitiv gelohnt.“

Backstage: Was jeder wissen will…

Doch Alexander Palacios war nicht nur am Laufsteg aktiv. „Für mich ist der Backstage-Bereich eigentlich eher ein Ort, an dem ich mich künstlerisch austoben kann“, erklärt er. Zwar sei das Licht hinter den Kulissen nicht überall so perfekt gesetzt wie in der Halle, dafür ergäben sich viele interessante Stimmungen. „Ich beurteile ein Bild nicht ausschließlich nach technischen Kriterien“, so Palacios. „Für mich ist es gut, wenn es Atmosphäre transportiert. Licht sollte den Umständen entsprechend technisch möglichst perfekt eingesetzt werden, aber es sollte den Betrachter darüber hinaus auf emotionaler Ebene ansprechen.“

Backstage gehe es auch nicht um perfektes Licht. „Ich fotografiere dort so gern, weil Menschen viel natürlicher agieren, weil sich Situationen spontan ergeben. Hinter den Kulissen spielt sich ab, was keiner weiß, aber was sich viele zu wissen wünschen. Das ist geheimnisvoll, hat einen verruchten Anklang.“

Männlichstes Frauenmodel: Andrej Pejic am Schminktisch

2012 erwies sich die NRJ Fashion Night hinter den Kulissen abermals als ergiebiger Ort, um Mode und Kunst miteinander zu verquicken. Randnotiz: dem erfolgreichsten männlichen Frauenmodel der Welt beim Schminken zusehen. „Andrej Pejic wirkt in Editorials richtig gut“, sagt Palacios. Pejic, der spätestens seit seinem Brautkleid-Auftritt für Gaultier auf der Pariser Modewoche in aller Munde ist, sei für viele sicherlich ein Hingucker gewesen.

Andrej Pejic ist eine Ikone wie Twiggy und Uschi Obermeier Ikonen waren“, schrieb Tillmann Prüfer im vergangenen Jahr im Zeit-Magazin. „Alle drei stehen für neue Strömungen ihrer Zeit – denn Mode schafft nichts aus sich selbst heraus, sondern spiegeln die Gesellschaft wider. Wenn Rollen sich verändern, wenn über die Gleichstellung von Mann und Frau, über Quoten und Väter in Elternzeit diskutiert wird, wenn Elton John und sein Lebensgefährte mithilfe einer Leihmutter ein Kind bekommen – dann entstehen neue Vorbilder.“

Smalltalk mit Daniel Bamdad

Auch Palacios konnte sich der Faszination des blonden Wesens, das scheinbar schwerelos zwischen den (Mode)Welten wandelt, nicht entziehen. Ein weiterer echter Kerl hinterließ bleibenden Eindruck. „Seine Tattoos, seine positive Ausstrahlung – der gesamte Look ist für das Business eher unkonventionell und deshalb so attraktiv“, erzählt er vom Smalltalk mit Daniel Bamdad.

Wie auch Pejic verdankt Bamdad seine steigende Popularität einer der schrägen Vögel des internationalen Modezirkus’. Der Durchbruch gelang dem Hamburger, als er 2010 Vivienne Westwoods Show in Mailand eröffnen durfte. Heute lebt er in Paris und ist auf dem besten Weg zur internationalen Stilikone – gerade wegen des edgy Äußeren. „Man ist eine Modepuppe und wird manchmal auch wie ein Kleiderständer behandelt. Da ist es wichtig, seinen eigenen Stil zu haben”, verriet er dem Hamburger Abendblatt jüngst

Karolina Kurkova als Cheerleader

Die Energy Fashion Night brachte mithilfe von Sponsoren Mercedes Benz und Swarovski zusammen, was zusammen gehört: Mode, Models, Musik und mehr – sozusagen. Die Labels Little Black Dress, Beldona, Pepe Jeans, Superdry, Strellson, Yes or No und Adidas boten Abwechslung auf dem Runway, MIA-Frontfrau Mieze ergänzte den Tanz der Models um den „Tanz der Moleküle“ – da bewegte sich im Zuschauerraum wirklich jedes Positron.

zur Galerie geht es HIER!

Ob Karolina Kurkova als L*U*V Cheerleader oder die Hatt-Brüder Hans und Rafael als heißester Family-Act auf dem Laufsteg – mit der NRJ Fashion Night hat sich die Schweiz kurz nach der Mode Suisse weiter auf der Modelandkarte festgeschrieben. „Schade, dass Julia Saner nicht dabei war“, sagt Alexander Palacios, der das Schweizer Vorzeigemodel im vergangenen Jahr im Züricher Hallenstadion abgelichtet hat.

Saner, die sich nach ihrem internationalen Triumphzug vor kurzer Zeit aus dem Rampenlicht zurückgezogen hat, bezeichnet der Fotograf als „tolles Mädchen, überhaupt nicht prätentiös“. Umso mehr bedauere er Saners Schaffenspause. Die Fahne des Gastgeberlands hielt 2012 unter anderem Jenny Bachmann hoch, die 2005 den Elite Model Look gewann und längst als eines der schönsten Gesichter der Schweiz gilt. Ebenfalls Publikumslieblinge: Leona Siegrist, Ronja Furrer und natürlich Anja Leuenberger, das Gesicht der diesjährigen Fashion Night.

Die Welt ruft

Alexander Palacios ist gespannt, was das Jahr noch bringen wird. Fest steht, dass er wieder in der Welt unterwegs sein möchte, um in der freien Arbeit weiter an den Schnittstellen von Mode- und Kunstfotografie zu arbeiten. „Kapstadt war so gesehen sehr erfolgreich“, erinnert er an seine Serie „Cape Spirit“. Derzeit stehen Lissabon und der Aralsee in Kasachstan hoch auf der Liste seiner Wunschdestinationen. Wer sich ein wenig Palacios in die eigenen vier Wände holen wird, sollte mal im edlen Möbelhaus Kontraste in Frankfurt/Main vorbeischauen. Dort werden ab sofort ein paar Bilder vertrieben.

Und sonst so…

Support Brad on Facebook – HIER!

Support Alexander Palacios on Facebook – HIER!

und was ganz wichtig ist: Stay fashionable

HIER geht es zur Mode Suisse

HIER geht es zur NRJ Fashion Night 2011

Mehr Mode HIER!

FACEBOOK KOMMENTARE:

Kommentare

  1. Gepostet von Melek am Montag, 23. April 2012

    Finde die Backstageaufnahmen immer wieder toll anzusehen.

  2. Gepostet von Sebastian am Montag, 23. April 2012

    Schöner Bericht. Und Bilder, die Spaß machen. LG Basti

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!