Nur der HSV

Doppelsieg

Veröffentlicht: Sonntag, 3. Mai 2015

Der Typ, den ich date, ist als kleiner Junge in seiner HSV-Bettwäsche eingeschlafen und hat von der großen, weiten Welt geträumt. Und manchmal, wenn ich ihn besonders stark vermisse, ziehe ich zum Schlafen sein Trikot an, kuschele mich in meine Kissen und träume von ihm. Gerade ist passiert, wovon ich schon gar nicht mehr zu träumen gewagt hätte: der zweite Sieg des Hamburger Sportvereins in Folge.

Erzähle ich aus folgendem Grund: Obwohl wir beide wieder extrem eingebunden sind, kriegen wir es eigentlich immer hin, einen HSV-Sieg zu feiern. Egal ob Auswärts- oder Heimsieg – der Tag endet gemütlich zuhause auf dem Sofa mit Bier und irgendeinem Film. Dafür nimmt man sich die Zeit. Und die meiste Zeit der Woche brauche ich genau diese Auszeiten.

Dummerweise besaßen Freudentage für HSV-Fans zuletzt Seltenheitswert. Wahrscheinlich hätte niemand mehr auf den HSV gewettet, außer wenn es um den nicht für möglich gehaltenen Klassenerhalt ging. Bis heute – der Kampf in Mainz, die vorerst wichtigste Schlacht im meist beachtesten Abstiegskampf der letzten beiden Jahre. Weil es heute hip ist, den HSV zu hassen.

Vielleicht für das Quäntchen Glück im letzten Relegationsspiel, vielleicht auch einfach aus Prinzip. Für das, was der Typ, den ich date, immer nordischen Stolz nennt. Das Selbstbewusstsein zum Beispiel, mit dem seiner Zeit die Bundesliga-Uhr im Volksparkstadion installiert wurde. Ich finde nordischen Stolz übrigens ganz sexy. Besonders wenn er sich auf meinem Sofa breit macht.

Anpfiff in Mainz: Alle Mann an Bord! #nurderHSV

Posted by BradSticks – Lifestyle-BLOG on Sonntag, 3. Mai 2015

 

Gerade schaue ich auf die Uhr und warte, dass er in seinem Trikot mit einem Sixer Becks vor der Tür steht und grinst. Irgendwann spät werden wir dann unter einer Bettdecke einschlafen. Denn so ist das, wenn man seinen Verein liebt: Man leidet immer zweifach – aber man gewinnt eben auch doppelt.

#nurderHSV,

kurz-unterschrift11

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!