Bubbles

Die Summe unserer Träume

Veröffentlicht: Samstag, 21. Juni 2014

Je kleiner deine Träume sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie in Erfüllung gehen. Ich war gerade dazu übergangen, meinen Traum vom Leben auf dem Land an den Nagel zu hängen und begann lieber wieder, meine Stadtwohnung zu putzen, als Marterias „Kids“ aus dem Radio röhrte. Und so hörte ich zu und dann eine Stimme, die sagte, dass Träume eben nicht platzen müssen wie Seifenblasen.

In meinem Kopf machte es plötzlich: „Peng!“ Ich dachte: Natürlich bin ich Material, Kinder! Heiratsmaterial für den einen Hanseaten, für den ich irgendwann von Hamburg nach Schleswig-Holstein ziehen werde. Freiwillig.

Es wäre ja auch irgendwie billig, sich die Flausen aus dem Kopf schlagen zu lassen. Oder wie es bei Marteria heißt , nach dem Motto „(Sie) leben kleine Träume, verbrenn’ die großen Pläne“ fortzufahren.

[youtube_sc url=”https://www.youtube.com/watch?v=fkMg_X9lHMc”]

Im Stress der letzten Wochen war ich ganz gut damit gefahren, einfach mal nicht an ihn zu denken, und mich von anderen Dingen lenken zu lassen: den Freunden, dem Buch, der WM. Immer wenn ich doch in Versuchung kam, darüber nachzudenken, was er gerade tut, tat ich doch lieber das einzig Richtige: darüber nachdenken, was ich noch alles tun muss. Weil Workflow wahrlich wirken kann wie eine Droge. Betäubend.

Ich hatte also den großen Plan vom Umzug aufs Land gegen die kleinen Träume getauscht, die man so hat, wenn man nachts völlig übermüdet vom Schreibtisch ins Bett fällt: mehr Schlaf, mehr Kaffee, einen Tag am Meer. Bis mir auffiel, dass ich mein Ziel gar nicht wirklich aufgegeben hatte.

Anders gesagt: Ich hatte den Weg nach Schleswig-Holstein lediglich in Etappen geteilt: die Freunde, die die Zeit bis zum Wiedersehen wie in Windeseile verstreichen ließen; der Text, der sich um ihn dreht; das Buch, in dem sein Name steht… Irgendwie führten alle Wege irgendwann wieder zu ihm, falls ihr versteht.

Plötzlich begann ich zu verstehen: Je kleiner deine Träume sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie in Erfüllung gehen. Doch im Grunde ist es ihre Summe, der ganz große Plan, der uns vorantreibt. Jeden Morgen, wenn wir aufstehen, um einen weiteren Schritt in die richtige Richtung zu gehen oder einen weiteren Stein aus dem Weg zu schaffen. Oder Grundstückspreise auf dem Land zu checken. Nur für den Fall der Fälle. Den Umzugsfall.

[youtube_sc url=”https://www.youtube.com/watch?v=W0OXEHqH9kc”]

Es ist immer die Summe unserer kleinen Träume, die den großen Plan bestimmt. Verlieren ist ein planbares Risiko. Aufgeben ein No-go per se.

Kämpft immer bis zum Endboss. Immer!

kurz-unterschrift11

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!