Lukas Podolsi twittert ein Foto mit Angela Merkel

Daumen hoch: Podolski kann Social Media

Veröffentlicht: Samstag, 5. Juli 2014

Der schöne Lukas Podolski ist nicht gerade als Schöngeist bekannt. Sowohl die Bälle auf dem Platz, als auch die Menschen im Netz erreicht er eher mit Power als mit Präzision. Mit Schnelligkeit, Kraft und Bock am Spiel – ob das nun Fußball oder Social Media heißt. Manchmal heißt das in der Folge „Tor!”, manchmal einfach: Daumen hoch. Den Podolski-Daumen.

Denn ob es uns eingebildeten Journalisten nun passt, oder nicht, zumindest auf den schnellen Kanälen im Netz geht es mehr um emotionale als um intellektuelle Werte. Mehr um das gute Bild als um den guten Text. Mehr um die Politur als die Position. Alles andere wäre Einbildung.


Ein „Gefällt mir“ braucht die einfachen, kraftvollen, schnellen Botschaften. Das hat Lukas Podolski verstanden, wenn er seine Daumen grinsend in die Kamera hält, sich mit seinen Kumpels ablichten lässt oder einfach eine Grafik mit „#Matchday“ posten lässt.


Was auf den Kanälen funktioniert, lässt sich auf wenige Ausnahmen – vielleicht kitschige Weltverbesserungsgedanken und Provokation – auf eine einfache Formel bringen: Sexiness, gute Laune und Kitsch. All das vereint Lukas Podolski auf seinen Social-Media-Präsenzen: auf Facebook, Twitter und Instagram. Es macht Spaß, ihn dort zu beobachten, und man gibt ihm gern und unwillkürlich seinen „Daumen hoch“ für den Podolski-Daumen.


Social Media muss so gestrickt sein, dass wir selbst in den fünf Minuten auf der Büro-Toilette mit Postings und Pics interagieren können, mit kurzen Gedanken, die eine Botschaft komprimieren, nicht verkomplizieren. Wer will, kann dann noch immer auf einen weiterführenden Link klicken. Am besten einen kurzen Bitly. Das Team Lukas Podolski macht belangloses Community Management? Ficken!

Eigentlich geht es gar nicht besser. Seine Botschaft ist einfach, dass er Bock auf den Ball hat – so what? Warum intellektuell verpacken, was brachial viel cooler kommt – und viel mehr Spaß macht.

Schaut euch Lukas’ Webpräsenzen an! Die machen einfach Spaß. 5 Millionen Facebook-Fans sehen das genauso. Und das ist ganz schön viel für einen Deutschen!


Dafür den Podolski-Like-Daumen,

kurz-unterschrift11

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!