Dating Coach Darius Kamadeva auf BradSticks

Brad beim Dating-Coach: 69 Euro für mehr Sex und die große Liebe

Veröffentlicht: Dienstag, 15. November 2011

Die Botschaft meines Ex war eindeutig und mit einem ekelhaft roten Herz in meinen Facebook-Newsstream tätowiert: „Mr. Big ist in einer Beziehung“. Nach 56 Wodka wollte ich gerade in die Betty-Ford-Klinik fliegen – als das Telefon klingelte. Ich ließ Lindsay Lohan ausrichten, dass sie diesmal ohne mich weiter trinken muss. 48 Aspirin später saß er auf meiner Besetzungscouch: Darius, 23, hot und professioneller Dating-Coach. Nicht um mich zu verführen, sondern um mein Leben zu retten. Immerhin.

 „I’m really not an expert on men. I just write about this stuff“ (Carrie Bradshaw, die erfolglos versucht, ein Flirtseminar zu leiten)

Auf dem Bildschirm lernen sie sich überall kennen. Am Arbeitsplatz, im Café, im Club. Manchmal reicht ihnen wahllos verteiltes Stroh vor dem Stromkasten, um sich zu finden. „Warum liegt hier Stroh?“ Dann wird gepoppt und geheiratet, manchmal auch umgekehrt. Ich kam nicht umhin mich zu fragen, was ich falsch mache.

  1. Ich trage keine langen Unterhosen mehr (HIER).
  2. Ich versuche mich allgemein besser anzuziehen (HIER).
  3. War es vielleicht falsch, mein Herz online zu versteigern (HIER) – ich meine aus Imagegründen?

Männer – Frauen – Realitäten

Keine Angst, es gibt noch Hoffnung“, beruhigt mich Darius Kamadeva. Seit er vor vier Jahren begann, sich auf übergeordneter Ebene mit dem Flirten zu beschäftigen, hat er vielen frustrierten Singles bundesweit in den Beziehungsalltag oder zumindest in spannende Bettabenteuer katapultiert. Was als Selbsthilfe für Jungs entstand, ist längst auch für Frauen interessant. „Männer und Frauen sind nicht grundverschieden“, sagt Darius. Sie verarbeiteten nur die Realität anders. Beim Flirten sei es hilfreich, das Denken der anderen zu verstehen.

Singles haben nichts zu verlieren

In Darius’ Seminaren kommen nicht nur Singles aller Altersklassen zusammen. Auch treffen hier Erkenntnisse der Psychologie und der Kommunikationswissenschaften auf geballte Praxiserfahrung. Darius, der unter anderem eine Ausbildung zum Business Coach absolviert hat, möchte Singles vor allem dazu ermutigen, selbst aktiv zu werden. „Viele sind jung, attraktiv aber Pechvögel. Oder sie wollen einfach mehr lernen.“

Seine Kurse zum Überwinden der Ansprechangst sind Publikumsmagneten. „Sprich jemanden an, du hast doch nichts zu verlieren“, ermutigt er mich. Die Theorie wird in Clubs oder in der Stadt live angewendet. Für den Notfall gibt es Telefoncoachings.

Jemanden ansprechen? Ich?!

Ich habe noch nie jemanden angesprochen. Ich habe an Bars meine Hosen tiefer rutschen lassen; ich habe auf der Tanzfläche mein Shirt zwecks Kühlung gehoben, um den Blick auf das Tattoo unter meinem Bauchnabel frei zu geben; ich habe schon in der Schule absichtlich Dinge fallen lassen, um mich postwendend so sexy bücken zu können wie Reese Witherspoon in „Natürlich blond“. Alles erfolgreich – nur direkt jemanden angesprochen habe ich noch nie.

Tipps vom Date-Doktor: Ansprech-Angst überwinden

Vielleicht sind bei mir Hopfen und Malz verloren. Aber nicht die Hoffnung. Meint Darius. Er nennt mein Flirtverhalten „Aktiv-Passiv“ – jenes, das vor allem Frauen an den Tag legen. „Frauen tun gern so, als seien sie beim Flirten völlig passiv. Aber nur, um dem Mann immer wieder Bälle zuzuspielen, sie zu verführen“, erklärt der Experte. Dabei hielten sie in Wahrheit die Fäden in der Hand.

Darius, wie sollte ich vorgehen, wenn ich erfolgreich Leute ansprechen möchte?

Darius Kamadeva: „Vor allem solltest du nicht lange warten, sondern die Sache mit einem knappen ‘Hi’ in medias res angehen. Dann hat dein Kopf gar keine Zeit, sich sinnlose Ausreden einfallen zu lassen, nichts zu sagen. Die ersten Fragen sollten simpel sein, aber auf verwertbare Informationen zielen. Die Frage ‘Kannst du mir einen guten Club empfehlen? Du bist doch sicherlich aus Wiesbaden?’ könnte beispielsweise die Auskunft über den Wohnort der Person geben, vielleicht bereits über den Beruf. Und schon seid ihr im Gespräch.“

Wo spreche ich am besten Leute an?

Darius: Überall dort, wo Du dich wohl fühlst. Wenn du gern trainieren gehst, versuch’s im Fitnessstudio; wenn du gern tanzen gehst, dann in der Disco. Du musst dich sicher und wohl fühlen. Das strahlst du auch auf dein Gegenüber aus. Es darf eben nicht krampfig wirken. Du musst rüber bringen, dass du raus gehst, um eine schöne Zeit zu haben, die du gern mit anderen teilen willst. Seien wir doch mal ehrlich: Die wenigstens Singles gehen in ‘nen Club, um ausschließlich zu tanzen. Es geben zwar nur wenige zu, aber es geht am Ende immer darum, auch jemanden kennen zu lernen.“

Wie erkenne ich überhaupt Singles, egal ob ich eine Beziehung oder einen One Night Stand suche?

Darius: „Ist es wichtig, sie zu erke

nnen? Vielleicht passt du ja besser zu jemandem als sein oder ihr aktueller Partner.“

Last Exit: Brads Dating-Seminar

 

Für 69 Euro kann ich zwecks Frustbeseitigung entweder gut essen gehen, mich mit vier weiteren Flaschen akzeptablem Wodka betrinken oder mir einen schlechten Escort ins Haus holen. Ich kann die Kohle aber auch in ein Flirt-Seminar bei Darius investieren.

Die Atmosphäre, das hat er mir versprochen, ist entspannt. „Wir führen mit den acht bis 25 Teilnehmern Teambuilding-Maßnahmen für die entspannte Atmosphäre durch“, sagt er. „So entstehen nebenbei immer viele Freundschaften.“

Darius ist derzeit übrigens selbst wieder auf der Suche nach der perfekten Frau. Sorgen mache ich mir um sein Glück nicht. Schließlich liegt seine Trefferquote bei 80 Prozent.

„Was dann aus dem Kennenlernen entsteht, kann später jeder selbst steuern“, so Darius. „Vielleicht eine nette Affäre, vielleicht auch eine ernsthafte Beziehung.“

Ab in den Praxistest!

Ich seufze und frage einfach: „Ganz ehrlich: Gibt es wirklich Hoffnung für mich?“ Die Antwort kommt schneller als mein letztes Alptraum-Date: „Klar, du bist attraktiv und du bist intelligent. Wenn zu gutem Aussehen noch die Option kommt, sich super zu unterhalten, ist das die beste Voraussetzung!“

Alter“, denke ich, „ich bin fabelhaft.“ Ich hatte fast vergessen dass ich strong, sexy und independent bin. Damit das nie wieder passiert, wird Darius mir und euch zukünftig immer mal wieder Flirt-Tipps für unterschiedliche Locations und Zielsetzungen geben.

Ihr wollt mich daten? Let’s do it on Facebook – HIER! Vielleicht wird’s ja mehr als Cyber-Sex. Ich bin Single, ich will wenigstens FANS!

HIER geht es direkt zu Darius Kamadevas Homepage

Darius’ Buch „Die Kunst der eleganten Verführung“ kriegt ihr HIER!

Ich bin gleich mit Karo in der Stadt Schnecken checken!

“Hi, Kannst du mir ‘nen guten Küsser empfehlen?”,

Mehr aus meinem Liebesleben – HIER!

Mein Marktwert ist desaströs, tötet mich HIER!

Gegen Liebeskummer Natalie Harapats Buch “Schluss.Aus.Ende” – HIER!

Ich hab ‘nen Fuckbuddy – HIER!

Titelfoto: Diana Joseph

FACEBOOK KOMMENTARE:

Kommentare

  1. Gepostet von Marika am Dienstag, 15. November 2011

    der coach is doch auch ganz süß und hetero :)

  2. Gepostet von Brad am Dienstag, 15. November 2011

    Aber hallo!

  3. Gepostet von Floo am Mittwoch, 16. November 2011

    eher “ganz süß ABER hetero” oder Basti ;) ;)

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!