Archive ‘FIFA World Cup 2014’

Veröffentlicht: Samstag, 2. August 2014

Nach zwei Stunden Schlaf doch noch pünktlich um 9:30 Uhr zum Frühstück bei Andi aufzutauchen, forderte mal wieder seine Opfer. »

Veröffentlicht: Dienstag, 15. Juli 2014

Zum Abschluss der Feierlichkeiten unter dem vierten Stern haben die Stars der Fußballweltmeisterschaft noch einmal was losgetreten. Keinen Ball diesmal, »

Veröffentlicht: Dienstag, 15. Juli 2014

Wer es in die ersten Reihen der Fanmeile geschafft hat, steht seit 6 Uhr morgens auf seinem Platz. Und dann »

Veröffentlicht: Montag, 14. Juli 2014

Wasser, Marsch! Musik an! Menschen auf die Straße! – Schon kann das Sommermärchen beginnen – die Nacht des vierten Sterns, »

Veröffentlicht: Sonntag, 13. Juli 2014

Die deutsch-amerikanischen Beziehungen mögen seit der jüngsten Spionage-Affäre angespannt bleiben, doch wenn es um das WM-Finale heute Abend im roaring »

Veröffentlicht: Dienstag, 8. Juli 2014

Deutschland war Papst, ESC und wie es aussieht, könnten wir am Sonntag nach 24 langen Jahren endlich wieder Fußball-Weltmeister werden. »

Veröffentlicht: Samstag, 5. Juli 2014

Der schöne Lukas Podolski ist nicht gerade als Schöngeist bekannt. Sowohl die Bälle auf dem Platz, als auch die Menschen »

Veröffentlicht: Samstag, 5. Juli 2014

Deutschland bleibt im Freudentaumel, egal ob zuhause oder im Sommerurlaub. Mit grausamen Gesängen, süßen Schlagzeilen wie „Hummels, Hummels, Mors, Mors!“ »

Veröffentlicht: Freitag, 4. Juli 2014

Da liegst du nach dem Viertelfinale schon um Viertel vor Elf platt im Bett und drehst dich nochmal zur Seite, »

Veröffentlicht: Dienstag, 1. Juli 2014

Es war einmal ein armer Müllersbursche. Der taumelte beim Freistoß gegen Algerien derart trottelig, dass er sich schließlich auf den »

Veröffentlicht: Dienstag, 1. Juli 2014

Es gibt immer zwei Ansätze, einen Tag zu bewerten. Für die einen war der 30. Juni 2014 vor allem der »

Veröffentlicht: Donnerstag, 26. Juni 2014

Ohhhh, wie ist das schön. Das dachten sich sicherlich auch die Fotografen auf dem Hamburger Heiligengeistfeld, die fast eine eine »