Archive ‘Brad’s Diary’

Veröffentlicht: Montag, 5. Januar 2015

Die großen Prüfungen des Lebens haben eines gemeinsam: Sie zeichnen uns. Egal ob wir am Ende die Insignien des Siegers »

Veröffentlicht: Samstag, 3. Januar 2015

Es gibt Dinge, die sind so trashig, dass sie nicht mal den Weg zur Tonne wert sind. Dann müssen sie »

Veröffentlicht: Dienstag, 30. Dezember 2014

2014 war definitiv das Jahr, in dem es wieder Spaß machte, wie ein Bauer zu heißen, nämlich „Fischer“. Selbst ich »

Veröffentlicht: Sonntag, 28. Dezember 2014

Seit bald drei Jahren sagen mir die Leute ständig, Hamburg sei mein New York. Womit sie Veränderung meinen, und die »

Veröffentlicht: Montag, 15. Dezember 2014

Und da stand ich wieder. An der selben Stelle, unter den selben Bäumen, über der selben Stadt, die sich vor »

Veröffentlicht: Samstag, 13. Dezember 2014

Ich habe dieses Jahr irgendwo gelesen, dass es inzwischen verpönter sei, jemanden nach seinen religiösen Überzeugungen zu fragen als nach »

Veröffentlicht: Samstag, 13. Dezember 2014

Ironischerweise kommen Journalisten selbst selten zum Lesen, zumindest zum Genuss-Lesen – jenseits vom täglichen Informieren, Recherchieren und Ispirierenlassen. Deshalb habe »

Veröffentlicht: Donnerstag, 4. Dezember 2014

Den sichtbaren Klotz am Bein zumindest hatte er längst abgeschüttelt, die Steine scheinbar aus dem Weg geräumt und die Zeichen »

Veröffentlicht: Sonntag, 30. November 2014

Die Leute meinen immer, es wäre ein Riesending, ein Buch zu schreiben. Ich habe meines letzten Mittwoch in den Müll »

Veröffentlicht: Samstag, 29. November 2014

Und dann gibt es diese Tage, da stehst du auf, bist gut drauf und fragst dich, warum sich nicht jeder »

Veröffentlicht: Donnerstag, 27. November 2014

Da konnte das Wasser heiß sein wie es wollte – an diesem Morgen hatte ich bereits unter der Dusche harte »

Veröffentlicht: Samstag, 22. November 2014

Ich glaube, dass wir alles schaffen können. Jeder von uns. Aber selten aus eigener Kraft, beziehungsweise nicht allein. Denn zwischen »