Archive ‘Brad’s Diary’

Veröffentlicht: Donnerstag, 30. Juni 2011

Es war im Jahr 1994. In der Schule lernten wir den Satz des Pythagoras und den Erlkönig auswendig, zuhause die »

Veröffentlicht: Mittwoch, 29. Juni 2011

„Vom Winde verweht“ gehört in die Kategorie Drama-Drama-Drama, die selbst bei mir Brechreiz auslöst. Trotzdem: Margaret Mitchells Roman zählt zu »

Veröffentlicht: Montag, 27. Juni 2011

Dass ich dieses Wochenende nicht wirklich zum Schreiben gekommen bin, hat zwei Gründe. Erstens habe ich nach dem spontanen Partyalarm »

Veröffentlicht: Samstag, 25. Juni 2011

Ich war schon immer mehr Nestlé „Die Weiße“  als Milka Alpenmilch. Und obwohl man das zumindest zwischen dem Erscheinen des »

Veröffentlicht: Freitag, 24. Juni 2011

Es gibt gute Gründe früher aufzustehen. Manchmal ist es einfach nur die Aussicht, ENDLICH mal eine Stunde Zeit für die »

Veröffentlicht: Donnerstag, 23. Juni 2011

Der Feiertagsgruß kommt heute aus Berlin. Denn meine beiden neuen Lieblingsautorinnen Elena Senft (rechts) und Lisa Seelig vom Pressebüro GOLDSCHRIFT »

Veröffentlicht: Samstag, 18. Juni 2011

Nachdem ich mich nach einem lang aufgestauten Overkill Ende 2010 endgültig von Partys jeglicher Art verabschiedet habe, wird es nun »

Veröffentlicht: Freitag, 17. Juni 2011

Saturday night I want to love somebody, Saturday night I ain’t got nobody. Then I see you dancing at a »

Veröffentlicht: Freitag, 17. Juni 2011

Freunde „down under“ zu haben ist toll – besonders wenn man im Urlaub hotte Surfer sehen will ODER sie zu »

Veröffentlicht: Freitag, 17. Juni 2011

Ich hätte heute Morgen fast mein Interview mit Kim Wilde verpasst. Weil mein Kumpel Tom mich von halb 9 an »

Veröffentlicht: Donnerstag, 16. Juni 2011

Hier ein paar Eindrücke von unserer Landpartie über Pfingsten. Ich kann euch sagen, die zwei Tage waren so erholsam wie »

Veröffentlicht: Donnerstag, 16. Juni 2011

  “To all the (ex-)ravers in the Nation”: Was sind eure Jugendsünden? Das Kelly Family-Konzert auf der auf der Loreley? »