Foto Buch

Sexiness macht Schule: Ich schreibe ein Buch (über Frauen)!

Veröffentlicht: Montag, 28. April 2014

Ich kam nicht umhin mich zu fragen: War ich der Richtige, um ein Buch aus der Perspektive einer Frau zu schreiben? Die Antwort fiel klar aus: JA! Doch erst bei der Arbeit merkte ich, dass ich regelmäßig mit dem sexy Sportlehrer schlafe, dem meine Hauptfigur verfallen ist. Die schönsten Geschichten schreibt das Leben. Ebenfalls die tragischsten.

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass es auf BradSticks derzeit etwas ruhig ist. Der Grund: Ich erfülle mir einen weiteren Autoren-Traum und schreibe wie gesagt ein Buch. Für einen der großen deutschen Buchverlage. Thema ist Schule – und wer meine Arbeit aus den Printmedien und/oder online kennt, ahnt sicher, dass es ordentlich menscheln wird. Und zwar aus der Perspektive einer Frau, was irgendwie zu den großen Herausforderungen des Projekts zählt. Damit habe ich endgültig alles, was Carrie Bradshaw hat: einen anstrengenden Mr. Big, zu viele Schuhe und den Buchvertrag. Jetzt fehlt mir nur noch ihr Ring. Ich arbeite dran!

Sagen wir mal so: Sollte das Ding laufen, kann ich vielleicht irgendwann das Buch schreiben, das ihr noch mehr lesen wollt: die Dating-Diaries, die ihr hier zumeist ja „nur“ auszugsweise in Kolumnenform kriegt. But there’s more to tell about men…

Unter uns gesagt: Ein paar der Protagonisten tragen durchaus Züge meiner besten und schlechtesten Dates ever. Ich werde daran erinnern, wenn ich euch demnächst den sexy Sportlehrer Max vorstelle. Denn Schule kann sexy sein. Speziell wenn die Hauptperson Single, Mitte 30 und an blonden Männern mit blauen Augen interessiert ist. Ich bin übrigens erst Anfang dreißig und suche noch Inspiration!

Maryanto Fischer Buch

Deshalb eine kleine Bitte: Solltet ihr Menschen kennen, die an Schulen arbeiten und originelle Geschichten zu erzählen haben, stellt gern den Kontakt über meine Mail-Adresse brad@bradsticks.com her. Gesucht werden nicht nur Lehrer oder Rektoren – auch Geschichten von Sekretärinnen, Hausmeistern oder Cafeteria-Mitarbeitern werden in Interviews gern notiert.

Interviews mit mir machen übrigens Spaß, also scheut euch nicht, mich zu empfehlen.

Danke,

kurz-unterschrift11

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!