Ice Bucket Challenge

Being Britney: Brad in der ALS Ice Bucket Challenge

Veröffentlicht: Dienstag, 19. August 2014

Ich wollte schon immer mal Sachen machen, die Britney Spears gemacht hat. Außer Idioten daten, die Kevin heißen – oder eine Glatze tragen. Also haben Markus und ich uns gestern kurz vor Schluss gerade noch in die Happy Hour geklagt, und uns bis zu dem Punkt mit Kaltgetränken mit Schuss betrunken, zu dem andere spontan in Las Vegas Jugendfreunde heiraten.

Leider war gerade kein Jugendfreund gegenwärtig – und der Rest der Gäste eher grenzwertig. Und eine Glatze im Hamburger Herbst? Ausgeschlossen! Glücklicherweise war ich bereits derart abgeschossen, dass mich weder das Hamburger Wetter, noch der bestaussehendste Jugendfreund der Welt davon hätten abhalten können, zu unternehmen, was gestern neben Britney auch André Schürrle und Matthias Schweighöfer gewagt hatten: sich hammerharte Nippel holen – bei der ALS Ice Bucket Challenge!

Gut, dass wir den Long Island Ice Tee so schnell runter hatten, dass das Eis noch in ganzen Stücken vorhanden war. Besser, dass sich in meinem Weekender noch die Tupperdose befand, in der ich morgens mein Mittagessen ins Büro transportiert hatte. Noch besser, dass Manuel uns spontan die Räumlichkeiten der Hamburger Sparkasse an der Langen Reihe bereit stellte, damit ich mich in eine Reihe mit meinen großen Idolen stellen konnte. Also Eiswürfel in die Dose, Zitronenscheiben drüber und los – bevor sich das Eis verdünnisiert – oder der Mut schwindet.

Meine Nominierungsliste ist übrigens ein Kompromiss aus unseren Einzelinteressen. Ich hätte ja gern noch Channing Tatum genannt. Habe ich vor lauter Konzentration auf die Challenge („Heißt es jetzt ASL oder ALS, Markus?“) vergessen:

 

Was ich damit eigentlich sagen will: Wenn du erst den Punkt in deinem Leben erreicht hast, an dem du sogar das von Britney Spears spannender findest als das eigene, schnapp dir deine heißesten Freunde und nominiere dich eiskalt selbst. Zum Beispiel für Long Island Ice Tea, harte Nippel, Jägerschnitzeln mit Pommes – und Challenges auf Bank-Toiletten.

Nachträglich möchte ich übrigens noch Markus, Manuel, Dominik, Jonathan, André, Sebastian, Marc und Marcel nominieren. Weil man sich mit seinen Freunden dann doch nicht so nackt fühlt. Selbst nicht mit durchnässten Hosen in der U2.

Keep it up,

kurz-unterschrift11

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!