1984-madonna-like-a-virgin

30 Jahre “Like a Virgin” – The Re-Invention of Trash

Veröffentlicht: Samstag, 8. November 2014

Es gibt wenige Songs, die ich panisch zu fliehen versuche, selbst wenn ich gerade mitten auf einer Tanzfläche stehe und maximal noch fähig bin, ganz langsam in Schlangenlinien zu laufen. „Like a Virgin“ gehört definitiv dazu.

Dabei war „Like a Virgin“ sogar der große Hit meiner Kindergartenzeit. Denn 1984 war es kaum möglich, ihm zu entfliehen – nachdem Madonna ihn während ihres legendären Auftritts bei den MTV Video Music Awards erst im Brautkleid zum Besten gegeben, dann einen Welthit gelandet, und schließlich einen Pop-Standard geschaffen hatte. In der Range von „All you need is love“, „Dancing Queen“ oder „Thriller“

Seither habe ich das Lied unzählige Male irgendwo gehört und irgendwann angefangen, die Augen zu rollen, sobald im Radio nur die ersten Zeilen zu hören waren. Denn dieser Text ist mindestens so dämlich wie das zugehörige Video, das Madonna unerhört trashig, in Leggins und Kruzifixe gehüllt, auf Venedigs Kanälen drehte. Der Clip läuft trotzdem auf allen Kanälen seit ich mich erinnern kann.

Entgehen konnte ich „Like a Virgin“ deshalb nie wirklich. Weil sich dämliche Dinge zumeist lange halten. Wie dieser Song, der nie ausklang – und immer wieder für neuen Gesprächsstoff sorgte. Als ich in der Schule war, weil Madonna ihn während der „Blonde Ambition Tour“ als Masturbationakt im spitzbrüstigen Korsett performte. Als ich an der Uni war, weil sie Britney Spears inmitten eines weiteren legendären Auftritts bei den MTV Awards zu eben diesem Song die Zunge in den Hals steckte.

Und manchmal meine ich, dass ich so im Kitsch feststecke, weil Tunes wie „Like a Virgin“ quasi unkaputtbar sind. Diese Woche ist er tatsächlich 30 Jahre alt geworden. Wahrscheinlich unterbrach Madonna am 6. November ihre frommen Gebete, um sich einen drauf runter zu holen, was gerade dieser Song eingespielt haben muss.

Und das sei ihr gegönnt. Zumindest für all die atemberaubenden Performances, während denen sie ihn immer wieder neu erfunden und manchmal sogar von Trash in Kunst verwandelt hat.

Happy birthday, „Like a Virgin“!

kurz-unterschrift11

Mehr aus meinem Tagebuch – HIER!

Antworten

Teil mir Deine Meinung mit. Ich freue mich über Feedback!